8. September 2017

Kabine Rudolfplatz
Hohenzollernsaal (Teil des Steigenberger Hotels)
gegenüber vom Rudolfplatz

8. September 2017
Freitag / ab 12-24 h

 

 

Ein Projekt von Team: Uschi Huber und Boris Sieverts

Der Hohenzollernsaal (Teil des Steigenberger Hotels) gegenüber dem Rudolfplatz wird am 8. September zur Kabine Rudolfplatz. Dieser Raum, ein quadratischer Glaskasten, erlaubt in drei Richtungen einen grandiosen Panoramablick auf das dichte städtische Treiben davor, sowie auf den Abriss eines großen Gebäudekomplexes auf der südlichen Seite des Rudolfplatzes. Hier spielen sich unendlich viel Miniatur-Szenen ab, die Verkehrswege am Ring kreuzen sich.

Uschi Huber und Boris Sieverts richten in diesem Saal ein ‚Kino‘ für einen Tag ein, von 12 Uhr bis 24 Uhr, indem sie die gesamte Bestuhlung an die Fenster rücken und den konzentrierten Blick der Besucher nach aussen richten. Gleichzeitig wird das Gesehene, das u.a. durch die Größe der Glaswände filmischen Charakter bekommt, wie in einem Real-Stummfilm mit Live-Musik verbunden. Dazu laden wir einen Stummfilmpianisten und einen Filmkomponisten ein. Über 12 Stunden hinweg entwickelt sich ein ineinander fließendes Programm mit Live-Musik, Sprechern und Beiträgen von den Besuchern selbst.